Gemeinsam Verkehrsprobleme lösen & Mobilität zukunftsfähig gestalten

In der Inzell-Initiative, einer Kooperation der Landeshauptstadt München und der BMW Group, arbeiten Akteure aus Verwaltung, Industrie und Wissenschaft gemeinsam an der Umsetzung zukunftsfähiger Lösungen für nachhaltige Mobilität in München. > mehr

Dieter Reiter, Oberbürgermeister Landeshauptstadt München
Pate der Inzell-Initiative

Peter Schwarzenbauer, Mitglied des Vorstands BMW AG
Pate der Inzell-Initiative

Die Fokusthemen

Die Inzell-Initiative leistet einen Beitrag zur Erreichung der Nachhaltigkeitsziele der Landeshauptstadt München, allen voran zur stadtverträglichen Verkehrsbewältigung und der Schaffung qualitätsvoller und lebenswerter Stadträume. Die Grundsätze dieser Leitmotive werden in den sechs aktuellen Inzell-Fokusthemen konkretisiert. Diese strategischen Handlungsfelder sind querschnittsorientiert angelegt und greifen wesentliche Herausforderung der Mobilitätsanforderungen in München auf.

Elektromobilität

Elektromobilität ist eine wesentliche Stellschraube für eine zukunftsfähige Mobilität. Elektrisch angetriebe Fahrzeuge sind ein Baustein für intelligente und multimodale Mobilitätskonzepte der Zukunft.

Elektromobilität

Lieferverkehr

Immer mehr Bestellungen per Mausklick, mehr Pakete, mehr Lieferverkehr – auch in München nimmt diese Entwicklung zu. Inzell arbeitet an Ansätzen, den Wirtschaftsverkehr umweltverträglicher zu gestalten.

Lieferverkehr

Parkraum

Das Thema Parken stellt in der Inzell-Initiative einen zentralen Bestandteil der kooperativen Aktivitäten dar. Die Partner erörtern Möglichkeiten zur Weiterentwicklung des Parkraummanagements.

Parkraum

Betriebliche Mobilität

760.000 Erwerbstätige legen in München im täglichen Berufsverkehr viele Kilometer zurück. Diesen Verkehr effizient zu gestalten, ist ein wichtiger Schritt für ein zukunftsfähiges Verkehrssystem.

Betriebliche Mobilität

Multimodale Angebote

Ein hochwertiges multimodales Mobilitätsangebot, ÖPNV in Kombination mit CarSharing und Fahrrad, hat Potenzial, die Menschen im hochverdichteten Innenstadtbereich zum Umstieg vom eigenen PKW zu motivieren.

Multimodale Angebote

Stadtgrenzen-
übergreifende Verkehre

Verkehr bewegt und entwickelt sich auch in München über die Stadtgrenze hinaus. In Inzell arbeiten Partner aus Stadt und Umland an kooperativen Maßnahmen.

Stadtgrenzen-
übergreifende Verkehre

E-Allianz
Gemeinsam Elektromobilität in München voranbringen


Mit der Gründung der E-Allianz München, einer Arbeits- und Austauschplattform zwischen allen relevanten Stakeholdern der E-Mobilität (Verwaltung, Mobilitätsanbieter, Energieversorger), werden konkrete Umsetzungsmaßnahmen entwickelt und vereinbart, um die Elektromobilität in München entscheidend voranzubringen.
schließen
City2Share
Modellquartier für nachhaltige urbane Elektromobilität in München


Das Projekt City2Share hat sich zum Ziel gesetzt in ausgewählten Innenstadtrandquartieren durch innovative Mobilitätskonzepte und der Flächenumwidmung von Parkraum eine effizientere Nutzung des Straßenraums und folglich einer Steigerung der Aufenthalts- und Wohnumfeldqualität zu erreichen.
schließen
Parkraummanagement
Weiterentwicklung des Münchner Parkraummanagements


Im Projekt Weiterentwicklung Parkraummanagement erörtern die Projektpartner neue Möglichkeiten zur Reduzierung des Parkdrucks durch eine zielgruppenspezifische Ausgestaltung der Steuerungselemente (Besucher, Anwohner, E-Mobilität, CarSharing) sowie einer Weiterentwicklung der Preisgestaltung durch neue digitale Methoden und Bezahlfunktionen.
schließen
Schnelle Radverbindungen
Schnelle Radwegeverbindungen in den Münchner Norden


In diesem Projekt wir die Ausweisung einer schnellen Radverbindung  für den Pilotkorridor München Garching/Unterschleißheim untersucht, sowie konkrete Trassenvorschläge, inklusive Maßnahmen und Kostenschätzung ausgearbeitet. Ziel ist eine verbesserte Anbindung der Innenstadt, dem Wachstumsraum Münchner Norden (BMW, Entwicklung von Kasernenstandorten) und den Umlandgemeinden im Münchner Norden.
schließen
Dynamische P&R-Infos
Pilotierung Dynamischer P&R-Informationen für Anlagen im Münchner Norden.


In diesem Projekt erfolgt der Aufbau eines elektronischen Informationssystems für P+R-Anlagen im Münchner Norden zur Bereitstellung von Echtzeit-Auslastungs-Prognosen. Dadurch soll eine höhere Transparenz und Kundenakzeptanz geschaffen und gleichzeitig die räumliche und zeitliche Verteilung der P+R-Verkehre optimiert werden.
schließen

Aktuelle Projekte

Ein wesentliches Ziel der Inzell-Initiative ist es, umsetzungsorientiert zu arbeiten. Durch die Zusammenarbeit der Inzell-Partner konnte ein bedeutender Beitrag zum Münchner Verkehrssystem geleistet werden. > mehr

E-Allianz

Gemeinsam Elektromobilität in München voranbringen

> Projektbeschreibung

E-Allianz

City2Share

Modellquartier für nachhaltige urbane Elektromobilität in München

> Projektbeschreibung

City2Share

Parkraummanagement

Weiterentwicklung des Münchner Parkraummanagements

> Projektbeschreibung

Parkraummanagement

Mit der Gründung der E-Allianz München, einer Arbeits- und Austauschplattform zwischen allen relevanten Stakeholdern der
E-Mobilität (Verwaltung, Mobilitätsanbieter, Energieversorger), werden konkrete Umsetzungsmaßnahmen entwickelt und vereinbart, um die Elektromobilität in München entscheidend voranzubringen.

Das Projekt City2Share hat sich zum Ziel gesetzt in ausgewählten Innenstadtrandquartieren durch innovative Mobilitätskonzepte und der Flächenumwidmung von Parkraum eine effizientere Nutzung des Straßenraums und folglich einer Steigerung der Aufenthalts- und Wohnumfeldqualität zu erreichen.

Im Projekt Weiterentwicklung Parkraummanagement erörtern die Projektpartner neue Möglichkeiten zur Reduzierung des Parkdrucks durch eine zielgruppenspezifische Ausgestaltung der Steuerungselemente (Besucher, Anwohner, E-Mobilität, CarSharing) sowie einer Weiterentwicklung der Preisgestaltung durch neue digitale Methoden und Bezahlfunktionen.

Schnelle Radverbindungen

Schnelle Radwegeverbindungen in den Münchner Norden

> Projektbeschreibung

Schnelle Radverbindungen

Dynamische P&R-Infos

Pilotierung Dynamischer P&R-Informationen für Anlagen im Münchner Norden.

> Projektbeschreibung

Dynamische P&R-Infos

In diesem Projekt wir die Ausweisung einer schnellen Radverbindung  für den Pilotkorridor München Garching/Unterschleißheim untersucht, sowie konkrete Trassenvorschläge, inklusive Maßnahmen und Kostenschätzung ausgearbeitet. Ziel ist eine verbesserte Anbindung der Innenstadt, dem Wachstumsraum Münchner Norden (BMW, Entwicklung von Kasernenstandorten) und den Umlandgemeinden im Münchner Norden.

In diesem Projekt erfolgt der Aufbau eines elektronischen Informationssystems für P+R-Anlagen im Münchner Norden zur Bereitstellung von Echtzeit-Auslastungs-Prognosen. Dadurch soll eine höhere Transparenz und Kundenakzeptanz geschaffen und gleichzeitig die räumliche und zeitliche Verteilung der P+R-Verkehre optimiert werden.